CeBIT 2010: Produktneuheiten von Corsair - Update: Produktbilder von der CeBIT 2010

newsbanner cebit10


Der amerikanische Hardwarehersteller Corsair hat auf der CeBIT 2010 seine ersten beiden CPU-Luftkühler mit den Namen „Air Series A50“ und „Air Series A70“ vorgestellt. Mit der Vorstellung möchte der Speicherspezialist sein Sortiment weiter erweitern.
Eine Kupferplatte und Kupferheatpipes nehmen die warme Abluft auf, währenddessen Aluminium-Lamellen sie an die Umgebung abgeben. Das günstigere Modell „Air Series A50“ setzt hierbei auf drei 8-mm Pipes und einen 120-mm großen Lüfter, dagegen trumpft der größere „A70“ Bruder mit vier Heatpipes und zwei 120-mm Lüftern auf. Die vier Heatpipes arbeiten in einer sogenannten „Push Pull“ Anordnung – eine Heatpipe schiebt, die andere zieht die Warmluft vom CPU-Kühler weg.

Selbst bei der Lüfterbestückung hat der Käufer jeweils die Wahl zwischen einem 1600 und einem 2000 Umdrehungen pro Minute schnellem Modell. Somit wird dem Anwender ermöglicht, zwischen mehr Kühlleistung und geringerer Lautstärke entscheiden. Der Air Series A70 und der Air Series A50 sind mit allen gängigen Prozessorsockel-Formaten kompatibel, darunter bspw. Intel LGA775, LGA1156 und LGA1366 sowie AMD Sockel AM2 und Sockel AM3.
Jegliche Preisangaben zu beiden Modellen fehlen bislang von Seiten Corsair.

(*klick* zum Vergrößern)


Ansonsten scheint der Speicherhersteller nicht voll und ganz von der USB-3.0-Schnittstelle überzeugt zu sein und und konzentriert sich weiterhin auf schnelle USB 2.0-Produkte. Das Voyager GTR USB-Flashlaufwerk wird sowohl in 32, 64 als auch 128 GB Kapazität erhältlich sein, wie bereits berichtet. Der alteingesessene USB wird durch eine Leseleistung von 34 MB/s und einer Schreibleistung von 28 MB/s weitgehend ausgereizt. Dabei werden die mobilen USB-Flashlaufwerke durch ein widerstandsfähiges und wasserabstoßendes Gummigehäuse vor etwaigen Schäden geschützt.
„Wir speichern immer mehr Bild-, Audio- und Videodateien sowie tägliche Geschäftsvorgänge. Diese Daten müssen wir schnell und einfach transportieren und abrufen können“, erklärt John Beekley, VP Technical Marketing bei Corsair. „Der Flash Voyager GTR vereint die Vorteile eines USB-Flashlaufwerks mit der Leistungsfähigkeit einer externen Festplatte und stellt somit einen optimalen tragbaren Datenspeicher dar.“


(*klick* zum Vergrößern)


Laut den Daten handelt es sich bei dem Voyager GTR USB-Flashlaufwerk um den schnellsten USB-2.0-Stick am Markt. Aber auch in puncto Optik kann der neue USB-Stick glänzen und ist ein paar Millimeter schmaler geworden. In unserem Preisvergleich ist er für rund 280,00 Euro gelistet. Im Preis ist wie bei Corsair gewohnt 10 Jahre Garantiezeit enthalten.

Update: Technic3D hatte auf der CeBIT 2010 die Gelegenheit dazu, die neuen Produkte von Corsair fotografieren zu dürfen.

(*klick* zum Vergrößern)

(*klick* zum Vergrößern)

(*klick* zum Vergrößern)

Für Fragen, Hinweise, Meinungen oder sogar eigene Erfahrungen zum Produkt bitte die Kommentarfunktion etwas weiter unten nutzen, oder direkt im Forum posten.

Veröffentlicht:

Kategorie: CPU-Kühler
Kommentare: 0
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.