CeBIT 2012 - Frostwin Twintower-Kühler von DeepCool

Auch der in Europa noch recht unbekannte Hersteller DeepCool war nicht untätig und präsentiert mit dem Frostwin seinen neuesten Towerkühler.

DeepCool hat bereits ein breit gefächertes Repetoir an beispielsweise HDD-, Notebook-, VGA- und natürlich Prozessorkühlern vorzuweisen. Die einzelnen Produkte konnten dabei meist mit einer guten Verarbeitung sowie schicker Optik überzeugen. Zur diesjährigen Cebit hat man nun die finale Version des Frostwin Doppelturm-Kühlers präsentiert.



Der Frostwin soll vor allem durch einen guten Preis überzeugen und dabei trotzdem Konkurrenten vom Schlage eines Noctua NH-D14 gefährlich werden können, gibt der Hersteller an. Dafür hat man dem Frostwin vier 6 mm starke Heatpipes aus Kupfer spendiert. Zudem sollen ein optimiertes Lamellendesign sowie die direkt aufliegenden Heatpipes den Kühler leistungstechnisch weiter vorne platzieren. Zwei schwarze 120-mm-Lüfter sollen dabei für den nötigen Luftzug sorgen. Das Design der runden Lüfter ist dabei eher ungewöhnlich, doch bereits von anderen Kühlern wie dem Gamma Blade bekannt. Optional kann noch ein dritter 120-mm-Lüfter am Frostwin montiert werden. Auf eine Vernicklung der Aluminiumlamellen, der Bodenplatte oder der Kupferheatpipes wurde leider verzichtet, was aus preislicher Sicht jedoch durchaus Sinn ergibt.

Preise und Verfügbarkeit sind noch unbestimmt, daher müssen sich interessierte Käufer leider noch ein wenig gedulden.
Veröffentlicht:

Kategorie: CPU-Kühler
Kommentare: 0
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.