Aqua Computer aquaero 5 zur PC-Überwachung vorgestellt

Fast genau sechs Jahre nach unserem aquaero 4.0 Test präsentiert der Spezialist für Wasserkühlungen Aqua Computer den Nachfolger des Überwachungsgerätes, das auch als Lüftersteuerung fungiert, unter dem Namen aquaero 5.

    
(*klick* zum Vergrößern)


Mit aktueller Technik und in Eigenentwicklung soll das aquaero 5 einen Feature-Umfang besitzen, den es so noch nicht gegeben hat. Das 256x64 LCD Display in Schwarz/weiß gibt dem Anwender die wichtigsten Daten aus. Natürlich geschieht dies weiterhin analog zur aquasuite Software auf dem PC. Über sieben Touch Tasten, wobei drei beleuchtet sind, werden die wichtigen Einstellungen direkt am Gerät vorgenommen. Der Anschluss des aquaero 5 erfolgt über den USB 2.0. Insgesamt sind vier analoge Lüfterkanäle mit maximal 1,65 Ampere Leistung sowie zwei 16 KHz PWM Kanäle vorhanden. Der Regelbereich liegt zwischen 0 und 12 Volt. Das Ganze funktioniert ebenso je nach Bedarf auch temperaturgesteuert und einer frei programmierbaren Sicherung. Dafür kann der Anwender acht Temperatursensoren einsetzen.

    
(*klick* zum Vergrößern)


Das aquaero 5 in der Kurzübersicht:

  • Stand-Alone Lüftersteuerung mit umfangreichen Überwachungsfunktionen
  • 256x64 Grafik LCD Schwarz/weiß
  • 7 kapazitive Touch Tasten, 3 davon mit einstellbarer Beleuchtung
  • USB 2.0 Interface welches sich als Tastatur, Maus, Media Device, IR und aquaero anmeldet
  • 4 analoge Lüfterkanäle mit max. 1,65A Leistung, 0-12V, temperaturüberwachte Endstufen und frei programmierbarer Sicherung
  • 2 16KHz PWM Kanäle mit max. 1A Leistung
  • diverse Regler wie 2-Punkt, Kurven, PID- oder Differenzwertregler
  • 8 Anschlüsse für Temperatursensoren; -40 to +120°C
  • Nutzung von Software- und virtuellen Sensoren
  • Anschluss für digital Temperature/Feuchte Sensor
  • Interne Logging-Funktion für ~140.000 Einträge
  • Integrierte Auswertungsfunktionen wie Temperaturcharts
  • Eventlog mit 2,000 Einträgen
  • Akustischer Alarm
  • 32 Timer für automatisierte zeitgesteuerte Aufgaben
  • Anschluss für RGB LED
  • High und Low Speed aquabus Interface für Erweiterungen
  • Profil Management
  • Tachosginal-Generator
  • Relais Asugang
  • Voll ausgestattete Infrarot HTPC Tastatur
  • Und viele weitere Überwachungs- und Auswertungsfunktionen





Das aquaero 5 ist in drei verschiedenen Varianten (Mehr in der PDF) ab Mitte März erhältlich:

  • aquaero XT für 159,90 EUR
  • aquaero PRO für 119,90 EUR
  • aquaero LT für 59,90 EUR




Veröffentlicht:

Kategorie: Wasserkühlungen
Kommentare: 2
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.