Neue Fullcover-Grafikkartenkühler von Liquid Extasy ab sofort erhältlich.

Der in Deutschland ansässige Hersteller Liquid Extasy erweitert seine "Narrow Line" Serie um einige so genannte Fullcover-Kühler für Grafikkarten.

Der Hersteller von Wasserkühlern mit dem ungewöhnlichen Namen Liquid Extasy konnte in der Vergangenheit vor allem durch diverse Einzelanfertigungen auf sich aufmerksam machen. So bietet der Hersteller auch Fullcover-Kühler für Grafikkarten an, die nicht im Referenzdesign gefertigt wurden. Dies freut vor allem Wasserkühlungs-Enthusiasten, welche nicht auf ihre heiß geliebten Grafikkarten im Custom-Design verzichten wollen.

Wie alle anderen Kühler der Narrow Line Serie von Liquid Extasy werden natürlich auch die neuen Modelle aus hochreinem Elektrolyt-Kupfer gefertigt. Ausgestattet mit einer SCS-Kühlstruktur (Speedchannel-System) sollen die Wasserkühler eine hervorragende Kühlleistung bieten. Auch die Durchflussraten sollen sich dank der ausgeklügelten Strukturen in einem sehr hohen Bereich befinden. Weiter können die Kühler somit praktisch wartungsfrei betrieben werden und das Verstopfen durch Ablagerungen soll effektiv verhindert werden. Die neuen Modelle bieten zudem einen angepassten Lieferumfang. So liegen zukünftig Inbusschrauben und stärkere Druckfedern bei. Diese Zutaten sollen die Montage nochmals vereinfachen und zusätzlich die Kühlleistung steigern. Wie immer besteht beim Deckelmaterial die Qual der Wahl zwischen durchsichtigem Acrylglas (PMMA) und weißem oder schwarzem Kunststoff (POM). Daneben gibt es noch die so genannten LP-Varianten der Grafikkartenkühler. LP (Low Profile) bedeutet, dass die Oberkante dieser speziellen Wasserkühler bis auf wenige Millimeter mit der Grafikkarte abschließt. So soll sichergestellt werden, dass diese Wasserkühler auch in sehr kleinen Gehäusen, wie beispielsweise HTPCs, Platz finden.



Neben den Kühlern an sich gibt es aber auch weitere Neuigkeiten aus dem Hause Liquid Extasy. So wurde in den letzten Monaten intensiv an der erneuten Verbesserung der SCS-Kühlstruktur gearbeitet. Herausgekommen ist eine Wellenstruktur mit 0,55 Millimeter dünnen Finnen, die eine nochmals verbesserte Kühlleistung und einen noch geringeren Durchflusswiderstand bieten soll, so der Hersteller. Realisiert wurde letzteres durch die Anpassung des Ein- und Ausgangs der Wellenstruktur. Die Kühler für die Gigabyte GeForce GTX 470 Super Overclock und Sapphire Radeon HD 6870 besitzen das neue Design bereits und auch alle kommenden Kühler werden damit ausgestattet sein.

Dank einer neuen Fräse, die laut Hersteller demnächst in Betrieb genommen wird, sollen in Zukunft die Wartezeiten bei Bestellungen verkürzt werden und nun sind auch Bestellungen aus dem Ausland möglich.


Die Kühler der Narrow Line Serie von Liquid Extasy sind ab sofort zu folgenden Preisen (UVP) erhältlich:

Im Technic3D-Preisvergleich sind die neuen Grafikkarten-Wasserkühler der Narrow Line Serie aus dem Hause Liquid Extasy bisher noch nicht gelistet.
Veröffentlicht:

Kategorie: Wasserkühlungen
Kommentare: 0
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.