Computex 2014: Corsair stellt Hydro Series HG10 GPU Liquid Cooling Bracket vor

Corsair stellt auf der Computex 2014 das Hydro Series HG10 GPU Liquid Cooling Bracket für seine hauseigenen Wasserkühlungslösungen vor.

Einfach, aber genial erschließt Corsair mit dem Hydro Series HG10 GPU Liquid-Cooling-Bracket einen weiteren Einsatzzweck für seine All-in-One-Wasserkühler. Hinter dem HG10 verbirgt sich ein Aufsatz für Grafikkarten (derzeit Radeon R9 290/X und GeForce GK110 Grafikkarten), mit dem sich ein Corsair Wasserkühler zum Grafikkartenkühler umfunktionieren lässt. Auf Grafikkarten im Referenzlayout lässt sich ganz einfach eine Schiene montieren, an welcher die Wasserpumpe auf der GPU fixiert werden kann. Des Weiteren lässt sich am Liquid-Cooling-Bracket der Lüfter des Referenzkühlers wiederverwenden, um so eine aktive Kühlung der Spannungswandler für maximale Performance zu gewährleisten.

Corsair HG10 Liquid Cooling Bracket

Vorgeführt hat uns Corsair das an einer Radeon R9 290X in Verbindung mit einem Hydro H75 Wasserkühler. In einem Praxistest vor Ort konnte so die GPU-Temperatur unter Volllast auf 47°C reduziert werden (Furmark maximal 68°C nach einer Stunde Volllast), bei einer gleichzeitig drastisch gesenkten VRM-Temperatur.

Preislich liegt das Liquid-Cooling-Bracket bei rund 39 US-Dollar und soll in Kürze verfügbar sein.
Veröffentlicht:

Kategorie: Wasserkühlungen
Kommentare: 0
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.