NVIDIA präsentiert Lösung für 3D-Blu-ray-Wiedergabe

NVIDIA präsentiert Lösung für 3D-Blu-ray-Wiedergabe. Die NVIDIA-Lösung für 3D-Filme besteht aus einem PC mit GeForce-GPU, NVIDIAs 3D-Vision-Shutter-Brillen und einem neuen 3D-LCD mit 1080p von Acer.

Die Lösung zeigt, welche neuen Erlebnisse sich Consumern bei 3D-Blu-ray-Darstellungen bieten sollen. Bereits vor der offiziellen Bekanntgabe der Spezifikation des 3D-Blu-ray-Standards durch die Blu-ray Disc Association und Produktvorstellungen auf der kommenden Consumer Electronics Show (CES) im Januar hat NVIDIA mit Wiedergabe-Software-Entwicklern wie Arcsoft, Corel, CyberLink oder Sonic zusammengearbeitet, um die reibungslose Unterstützung von 3D-Blu-ray-Inhalten sicherzustellen.

  
(*klick* zum Vergrößern)


NVIDIA hat in den letzten Wochen die Wiedergabe von 3D-Inhalten, die mit AVC Multi-View Codec (AVC-MVC) kodiert sind demonstriert. AVC-MVC wird nach allgemeiner Einschätzung der Standard für die Kodierung von 3D-Content auf Blu-ray-Discs werden. Damit können kodierte Inhalte in Echtzeit mit ausgewählten NVIDIA-GPUs dekodiert werden: einschließlich der GeForce GT 240 und der nächsten Generation der GF100-GPUs, die auf der Architektur NVIDIA "Fermi" basieren.

Um künftige 3D-Hollywood-Blockbuster zu Hause nutzen zu können, ist ein 3D-Vision-kompatibler Monitor erforderlich. Display-Hersteller werden im Jahr 2010 entsprechende Geräte mit HD-Standard 1080p, einer Auflösung von 1.920 x 1.080 und 120 Hz auf den Markt bringen. Als erster Anbieter wird Acer hier die neuen LCDs GD245HQ und GD235HZ vorstellen.

NVIDIA wird die 3D-Blu-ray-Wiedergabe mit GeForce-GPUs in Verbindung mit der Technologie NVIDIA 3D Vision auf der CES in Las Vegas vom 7. Januar bis 11. Januar 2010 am Stand 35912 in der South Hall 4 präsentieren.

Für Fragen, Hinweise, Meinungen oder sogar eigene Erfahrungen zum Produkt bitte die Kommentarfunktion etwas weiter unten nutzen, oder direkt im Forum posten.


Veröffentlicht:

Kategorie: Multimedia
Kommentare: 0
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.