D-Link mit Boxee Box: Universal Mediaplayer?

D-Link bringt mit der "Boxee Box" einen Mediaplayer auf den Markt, der im Bereich der Mediaplayer als Allrounder bezeichnet werden soll.

Die "Boxee Box" von D-Link soll TV-Programme, Filme, Videos und Musik aus dem Internet oder aus dem Netzwerk auf den Fernseher bringen. Dazu können Video-, Foto- und Musikdateien in einer Medienbibliothek organisiert werden.

    
(*klick* zum Vergrößern)


Ein Netzwerkanschluss mit 100 MBit beziehungsweise der integrierte WLAN bringt das Internet auf die heimischen Fernsehgeräte, natürlich für Filme in HD-Qualität mit bis zu 1080p. Die Videosignale werden über den HDMI 1.3 sichergestellt. Weitere Anschlüsse wie USB, Optical Digital Audio (S/PDIF), Composite Audio, sowie SD-Kartenleser sind vorhanden. Um die Videos, Fotos oder Musikdateien flüssig wiederzugeben übernimmt die erforderliche Arbeit ein Intel Atom CE4100 Prozessor. Eine Fernbedienung mit rückwärtiger Tastatur liegt im Lieferumfang der "Boxee Box" bei.

  
(*klick* zum Vergrößern)


Damit der Anwender sofort loslegen kann, sind diverse APPS bereits vorinstalliert, eigene können rein theoretisch erstellt werden. Darunter Facebook, Twitter, Netflix, YouTube, Pandora, PicasaWeb, MTV Music, mySpaceTV, Comedy Central,Flickr, CNET, CBS, CNN, ABC, BBC, Joost und Last.fm. Unterstützt werden soweit alle gängigen Formate wie Adobe Flash 10.1, H.264 (MKV, MOV), VC-1, WMV, MPEG-1, MPEG-2, MPEG-4, AVI, Xvid, Divx, PCM/LPCM, VOB, WMV9, MP3, WMA, WAV, PCM/LPCM, AIFF, FLAC, AC3/AAC, DTS, Dolby Digital/Dolby True HD (downmix), Ogg Vorbis, JPEG, TIFF, BMP und PNG.

  
(*klick* zum Vergrößern)


Die Boxee Box von D-Link ist vermutlich ab Dezember verfügbar. notebooksbilliger nimmt für 230,00 Euro bereits Bestellungen entgegen.
Veröffentlicht:

Kategorie: Multimedia
Kommentare: 3
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.