Toshiba präsentiert erste 3D-TVs ohne Brille

Toshiba kündigt die Markteinführung von 3D-fähigen Fernsehgeräten mit Bildschirmdiagonalen größer als 40 Zoll (102 cm) an, mit denen die Zuschauer 3D-Filme ohne eine entsprechende 3D-Brille genießen können.

 
(*klick* zum Vergrößern)


In Europa sollen die ersten Fernsehmodelle für 3D-TV ohne Brille in einer Größe von über 40 Zoll im Laufe des kommenden Geschäftsjahres (April 2011 bis März 2012) auf den Markt kommen. Auf der CES 2011 präsentiert Toshiba zwei Prototypen für 3D-TV ohne Brille: das nach eigenen Angaben weltweit erste Gerät mit einer Bildschirmgröße von 65 Zoll (165 cm) sowie ein Modell mit 56 Zoll (142 cm).
Sie spielen die 3D-Bilder auf Panels mit 4096 x 2160 Pixel (4k2k Panel) ab, die über eine LED-Hintergrundbeleuchtung verfügen. Toshibas speziell für 3D-TV ohne Brille entwickelte Integral Imaging-Technologie, die einen großen Betrachtungswinkel ermöglichen soll, stellt die Bilder aus vielen verschiedenen Perspektiven dar. Aus diesen konstruiert das menschliche Gehirn den 3DEindruck. Durch eine Überlagerung der Einzelperspektiven soll der 3D-Effekt bestehen bleiben, wenn der Betrachter seinen Kopf bewegt.

Zur Preisangabe machte Toshiba nur eine Anmerkung: "Hochpreisiges Top-End-Segment". Auch weitere technische Spezifikationen der High-End Geräte stehen derzeit noch nicht fest.
Veröffentlicht:

Kategorie: Multimedia
Kommentare: 4
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.