H.265: Neuer Video-Codec mit deutlich geringerer Dateigröße

Die International Telecommunication Union, kurz ITU, hat den neuen Videokompressionsstandard H.265 offiziell freigegeben.

Der neue Standard H.265 wird auch High Efficiency Video Coding (HEVC) genannt und basiert auf dem Vorgänger H.264 (MPEG-4 AVC), welcher laut ITU bei mehr als 80 Prozent der Videos im Netz benutzt wird. Der neue Standard soll bei gleicher Qualität aber mit der Hälfte der Bitrate auskommen.

Ein Video mit gleicher Qualität hätte so also nur die halbe Dateigröße, was für Bereiche mit Bandbreitenbeschränkung durchaus interessant ist. Ein weiterer Einsatzbereich wäre das kommende Ultra-High Definition TV mit 4K-Auflösung, auch hier würde man durch die bessere Kompression das Datenaufkommen deutlich reduzieren.

Natürlich wird für den neuen Codec auch neuen Hardware benötigt. Firmen wie ATEME, Broadcom, Cyberlink, Ericsson, Fraunhofer HHI, Mitsubishi und NHK hätten bereits entsprechende Implementierungen gezeigt, heißt es in einer Pressemitteilung.
Veröffentlicht:

Kategorie: Multimedia
Kommentare: 0
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.