iWatch mit Solarenergie?

Apple testet angeblich alternative Methoden für die iWatch um die Ladezeiten des Akkus möglichst zu minimieren.

Das geht aus einem Bericht der "New York Times" hervor. Das unsere Akkus hier vor Kapazitätsproblemen stehen, ist wenig verwunderlich, gibt es hier doch seit Jahren kaum Fortschritte zu verzeichnen.

Apple scheint dieses Problem bewusst zu sein und experimentiert demnach mit integrierten Solarzellen in der iWatch. Diese könnten sogar im Display selbst integriert sein und den Akku bei Sonne einfach aufladen. Aber nicht nur von Solarenergie wird gesprochen, sondern auch von Induktionsenergie, also ein Aufladen ohne Kabel. Für was sich Apple entscheidet, wird die Zukunft zeigen. Neben besseren Akkus liegt ein weiterer Fokus auf Effizienten Umgang mit den vorhandenen Energie-Ressourcen, beispielsweise über das Betriebssystem.

Als Betriebssystem könnte auf der iWatch weiterhin iOS 8 zum Einsatz kommen, welches eine spezielle Fitness App (Healthbook) beinhalten soll und den Kalorienverbrauch des Nutzer anzeigt.
Veröffentlicht:

Kategorie: Multimedia
Kommentare: 0
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.