Google-Translator als Begriffsverdreher

Unsere Kollegen von TweakPC haben über interessante und erheiternde Erlebnisse mit dem Google-Translator zu berichten. Nach eigenen Aussagen wollte man entgegen der üblichen Praxis der eigenen Übersetzung "nur kurz" eine News ins Englisch bringen lassen. Dabei stellte sich heraus, dass Google sehr interessante Zusammenhänge zwischen Firmen offenbart: So wurde aus der deutschen XFX ATI Radeon im englischen die Sapphire ATI Radeon. Dies klappt auch wenn man nur XFX übersetzen lässt.

  
(*klick* zum Vergrößern)


Wenn man nur XFX Radeon in den Übersetzer eingibt, dann macht dieser den Spaß komplett: Im Englischen wandelt sich die AMD-Karte zu einem Modell des Konkurrenten Nvidia und heißt XFX GeForce.

 
(*klick* zum Vergrößern)


Was auch immer hinter diesen Übersetzungsfehlern stecken mag, sie lehren doch v.a. eines: Man sollte sich beim momentanen Stand der Technik niemals unbesehen auf die Ergebnisse solcher Dienste verlassen. Zwar mag in diesem Fall Google Translate negativ aufgefallen sein, aber man darf wohl davon ausgehen, dass das grundsätzliche Problem mit anderen Begriffen jede automatische Übersetzung betrifft.

Für Fragen, Hinweise und Meinungen bitte die Kommentarfunktion etwas weiter unten nutzen oder direkt im Forum posten.
Veröffentlicht:

Kategorie: Software
Kommentare: 4
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.