Google Docs Viewer unterstützt neue Dateitypen

google logo klein 
Der Cloud-Dienst Google Docs unterstützt nach einem Update zahlreiche neue Dokumenttypen, darunter nun auch Adobe-Photoshop und –Illustrator-Dateien.

Mit dem Google Docs Viewer wird über kurz oder lang jeder Google Mail Anwender konfrontiert, wenn er über den Browser E-Mail-Anhänge öffnen möchte, die dieser selbst nicht darstellen kann. Mit einem Update des Cloud-Dienstes unterstützt der Google Docs Viewer nun zwölf neue Dateitypen die er anzeigen kann, darunter Excel (.xls und .xlsx) sowie Powerpoint 2007/2010 Dateien (.pptx).

Auch Dateien von Apples Pages Anwendung lassen sich mit dem Google Docs Viewer im Browser darstellen. Ebenfalls lassen sich Adobe Photoshop, Illustrator, Postscript, True-Type-Schriften, Autocad (.dxf) und Scalable-Vector-Graphics Dateien darstellen.

Die Darstellung der Dokumente erfolgt im Allgemeinen möglichst originalgetreu. Texte aus den Dokumenten können mit dem Viewer allerdings nicht direkt herauskopiert oder editiert werden, da Google diesen Dienst ausschließlich auf die korrekte Darstellung der Dateien beschränkt. Durch einen Umweg ist es dennoch möglich Texte zu kopieren. Dazu muss das Dokument zunächst mit der PDF-Exportfunktion gespeichert und anschließend mit einem PDF-Viewer geöffnet werden.
Über die Adresse docs.google.com/viewer lässt sich der Google Docs Viewer auch außerhalb von Google Mail nutzen. Damit Dateien mit dem Dienst betrachtet werden können, müsse diese online via HTTP verfügbar sein.
Veröffentlicht:

Kategorie: Software
Kommentare: 0
Tags
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.