Microsoft veröffentlicht Kinect-SDK für Windows im Frühjahr

microsoft logo klein 
Im Rahmen des TechForum haben die Microsoft Mitarbeiter Craig Mundie (Microsofts Chefstratege) und Don Mattrick (Präsident von Microsofts Interactive Entertainment Bereich) angekündigt, dass die Entwicklertools für die Bewegungsteuerung Kinect noch in diesem Frühjahr veröffentlicht werden sollen.

Das bestätigt nun die Gerüchte die eine Veröffentlichung in den kommenden Monaten vorsahen. Das SDK (Software-Development-Kit) wird als „non-commerical“ Version für Microsofts Betriebssystem Windows veröffentlicht. Gedacht ist das SDK in erster Linie für akademische Zwecke, aber auch Enthusiasten sollen das SDK verwenden dürfen.

Dem Bericht zu Folge wird das SDK leider nicht auf alle Bestandteile der Bewegungsteuerung den Zugriff ermöglichen. Die Rede ist hier von „access to key pieces of the Kinect system“, also die Audio-Technik und Sensoren der Bewegungssteuerung. Durch die Veröffentlichung des Kinect-SDK will der Softwareriese erreichen, dass die neuartige Steuerung auch in anderen Bereichen, abseits der Spiele, zum Einsatz kommt. Konkret ist hier die Rede von den Bereichen Gesundheit und Bildung.

In Zukunft plant Microsoft den Einsatz von Kinect auch in Windows. Spätestens in der nächsten Version des Betriebssystems soll die Bewegungssteuerung voll integriert sein.
Veröffentlicht:

Kategorie: Software
Kommentare: 4
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.