Microsoft kauft Skype

Nun ist es offiziell: Windows-Entwickler und Xbox-Bauer Microsoft kauft das Telekommunikationsunternehmen Skype.

Dass Skype verkauft werden soll wurde bereits vor einiger Zeit bekannt. Die ersten Bieter waren hierbei Google und Facebook, doch der dritte im Bunde bekam den Zuschlag: Microsoft. Mit dem teuersten Einkauf der Unternehmensgeschichte, mit einem Volumen von fast 6 Milliarden Euro, wollen die Redmonder ihre Position im Mobil-und Internetmarkt verbessern.
Besonders dem noch recht jungen Mobilbetriebsystem Windows Phone 7 könnte die Übernahme sehr zugute kommen, da Skype sich hauptsächlich auf VoIP spezialisiert hat.
Aber auch im Business-Bereich könnte Microsoft, durch die Integration von Skypefunktionen in seine Office-Suite, seine Position stärken.

Ob sich diese extrem teure Übernahme gelohnt hat wird sich aber bekanntlich erst in einiger Zeit zeigen.
Veröffentlicht:

Kategorie: Software
Kommentare: 0
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.