Livescribe jetzt mit Microsoft OneNote und Google Sites

Livescribe erweitert seine Software Connect um Microsoft OneNote und Google Sites.



Mit dem Update der Software Livescribe Connect will Livescribe seinen Kunden noch mehr Möglichkeiten bieten. So sollen Nutzer der Software ihre Notizen jetzt über Cloud-Dienste und soziale Netzwerke teilen können. Zudem wurde die Software um die Verbindung zu Google Sites und Microsoft OneNote ergänzt. Von den erweiterten Einbindungsmöglichkeiten für Mitschriften und Tonaufnahmen sollen vor allem professionelle und private Anwender der Echo und Pulse Smartpens profitieren. Doch auch Schüler, Studenten und Lehrkräfte sollen gut mit der Software arbeiten können.

Livescribe Connect 1.1 steht ab sofort zum kostenfreien Download für Mac oder PC auf der Livescribe-Website zur Verfügung. Ein Test zur passenden Hardware - Livescribe Echo Smart Pen - gibt es hier.
Veröffentlicht:

Kategorie: Software
Kommentare: 0
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.