AIDA64 nun in Version 2.00 erhältlich

Das beliebte Shareware-Tool zum auslesen von Computerdaten ist nun in einer neuen Version erhältlich.

Das Programm AIDA64 von FinalWire ist nun in der Version 2.00 erhältlich. Der Nachfolger von EVEREST überzeugt durch die genaue Aufschlüsselung verwendeter Hard- und Software. Mit AIDA64 lässt sich schnell herausfinden, welche Grafikkarte, Mainboard, Soundkarte, Festplatte oder beispielsweise welcher Prozessor im eigenen Rechner verbaut sind. Außerdem wird die installierte Software angezeigt und das Tool bietet zudem einige Funktionen für Benchmarks und Overclocking. Weiter bietet AIDA64 noch ein OSD-Panel und Unterstützung für die Windows 7- und Vista-Sidebar. So kann man sich alle gewünschten Werte bequem auf dem Desktop anzeigen lassen. Auch wir bei Technic3D setzten AIDA64 seit geraumer Zeit in unseren Reviews ein.

Version 2.0 bietet nun Unterstützung für Intels kommende Plattform Sockel 2011 (Sandy Bridge-E). Zudem wurden Vorbereitungen getroffen, auch weitere CPU-Generationen aufzunehmen. Der Hersteller gibt hier beispielsweise einige AMD-Prozessoren wie Krishna und Wichita APUs an. Doch natürlich auch Intels Ivy Bridge und die neue Atom-CPU Cedarview sollen Unterstützung finden. Hervorzuheben ist wohl auch die Unterstützung für VMware Workstation in der Version 8. Zudem gab es einige Fehlerbehebungen und Detailverbesserungen. Zum Beispiel wurden die Benchmarks für die neuen AMD FX-Prozessoren optimiert. Auch wurde der Support für Festplatten des Herstellers Western Digital verbessert und einige Grafikkarten lassen sich nun besser auslesen. Weitere Details zum neuen Update lassen sich auf der Herstellerseite finden.

Hier der Link zum Download der 30-Tägigen-Testversion von AIDA64: DOWNLOAD
Veröffentlicht:

Kategorie: Benchmarks
Kommentare: 0
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.