Microsoft: PC vs. Mac Kampagne gestartet

Der weltgrößte Softwarekonzern Microsoft hat die Windows 7-Webseite um eine neue Sektion erweitert, in der die Vorzüge des PCs den angeblichen Nachteilen von Apples Macs gegenüber gestellt werden. Der neue Teil soll offensichtlich die Vermarktung von Windows 7 fördern.

Die Redmonder führen auf den neu eingerichteten Webseiten diverse Gründe auf, warum der Kauf eines PCs mit Windows 7 besser für den Kunden sein soll als sich für einen ebenbürtig ausgestatteten Mac zu entscheiden. Demnach soll ein Mac nicht in der Lage sein, schon ab Werk wie das in Windows 7 enthaltene Media Center als digitaler Videorekorder zu funktionieren.

Des Weiteren verweist der Konzern darauf, dass viele Spiele nicht für Mac OS X erhältlich sind und es einige Zeit dauern kann, bis sich die Anwender an das Betriebssystem von Apple vollständig gewöhnt haben. Darüber hinaus heißt es, dass PCs deutlich besser für den Einsatz im Büro oder dem Schulalltag geeignet sein sollen.

Auch behauptet Microsoft, Macs hätten Probleme bei der Weitergabe von Daten und der Kompatibilität gegenüber PC-Produkten. So sei auch die Wahlfreiheit des Kunden bei der Konkurrenz von Apple beschränkt. Anscheinend wollen die Redmonder den „Get a Mac"-Werbespots von Apple entschieden Paroli bieten.

Für Fragen, Hinweise oder Meinungen bitte die Kommentarfunktion etwas weiter unten nutzen, oder direkt im Technic3D-Forum posten.
Veröffentlicht:

Kategorie: Betriebssysteme
Kommentare: 0
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.