Windows 8 mit Ribbons und Sync-Service?

microsoft logo klein 
Ein Screenshot des neuen Windows 8 lässt neue Interface Elemente und Funktionen erahnen.

Einige in die Weiten des Internets geleakte Screenshots des kommenden Windows 8 lassen vermuten, dass Microsoft sich einige Gedanken über eine überarbeitete Benutzerführung gemacht hat. So zeigt der Explorer anstatt der üblichen Menüs die schon seit 2007 aus Office bekannten Ribbons zu Benutzerführung.

 
(*klick* zum Vergrößern)


Seinerzeit gab es einigen Wirbel um die neue Art, mit Office zu interagieren, viele Anwender fühlten sich mit der gewöhnungsbedürftigen Anordnung der Befehle in thematisch geordneten "Bändern" nicht wohl und bevorzugten klassische Menüs. So konnten Alternativen wie OpenOffice einige Marktanteile erobern. Mittlerweile ist mit Office 2010 die zweite Überarbeitung dieses Konzepts auf dem Markt und viele User haben ihren Frieden mit den Ribbons gemacht.

Schon in Windows Vista und in überarbeiteter Form auch in Windows 7 hat Microsoft den Versuch unternommen, die Benutzerführung zu überarbeiten und klarer zu gestalten. Der endgültige Schritt zu den Ribbons erscheint da nur konsequent.

Die Screenshots deuten außerdem neue Funktionen an. So erscheint im Explorer ein Befehl zum Synchronisieren. Es scheint wahrscheinlich, dass dieser Befehl eine konsequente Weiterentwicklung des Windows Live Mesh darstellt und einen Abgleich von Dateien und Ordner über mehrere Computer hinweg erlauben wird.

Im Befehlsband "Share" ist auch ein Befehl zu finden, der mit "Websharing" betitelt ist - ein Hinweis auf einen Cloud-basierten Dienst á la Dropbox oder Apples iDrive?

Auf jeden Fall deuten die Screenshots interessante neue Funktionen an. Microsoft arbeitet heftig daran, sein neues Betriebssystem mit interessanten und einzigartigen Funktionen auszustatten, die man bisher mit mehr oder weniger guten Zusatzprogrammen nachrüsten musste. Die sich abzeichnenden großen Änderungen im Userinterface sehen ebenfalls spannend aus und werden wohl in der Usergemeinde für gewohnt heftige Diskussionen sorgen.
Veröffentlicht:

Kategorie: Betriebssysteme
Kommentare: 1
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.