Android: 50 Prozent der Nutzer verwenden Gingerbread

android
Android-Entwickler Google gibt regelmäßig Zahlen zur Verteilung der verschiedenen Android-Versionen bekannt. Im Zeitraum vom 17. November bis zum 2. Dezember hat Android 2.3 alias Gingerbread erstmals einen Android-Marktanteil von über 50 Prozent erreichen können und damit eine magische Grenze gesprengt. Ein Jahr hat Android 2.3 benötigt um eine derartige Verbreitung zu erreichen.



android marketshare 2011dec


Noch vor einem Monat kam Android 2.3 "Gingerbread" auf lediglich 44,4 Prozent und hat sich nun nochmals steigern können. Die ältere Android-Version 2.2 alias Frodo kommt dagegen nur noch auf 35,4 Prozent. Die hauptsächlich auf Tablets eingesetzten "Honeycomb"-Varianten 3.0, 3.1 und 3.2 erreichen einen Anteil von 2,4 Prozent. Android 4.0 findet in der Statistik keine Beachtung, da das einzige Android 4.0-Gerät namens Samsung Galaxy Nexus gerade erst auf den Markt gekommen ist. Andere Gerätehersteller haben zwar bereits Updates auf Android 4.0 angekündigt, allerdings wird es bis zum Release noch etwas dauern.
Die Statistik beruft sich dabei allerdings nur auf Geräte, die sich zwischen dem 17. November und 2. Dezember 2011 im Android-Market eingeloggt haben.
Veröffentlicht:

Kategorie: Betriebssysteme
Kommentare: 0
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.