Keine Service-Packs mehr mit Windows 8?

Bei allen bisherigen Microsoft Betriebssystemen wurden Updates, die nicht für die Sicherheit relevant waren, angehäuft und dann auf einen Schlag in Form eines Service-Packs ausgeliefert. Das könnte sich mit Windows 8 ändern um so neue Funktionen schneller für die User zur Verfügung stellen.

Vor ein paar Tagen veröffentlichte Microsoft ein 170 Megabyte großes Update für Windows 8, die Besonderheit? In dieser Größe wurden bisher nur Service-Packs ausgeliefert. Dies war das Update aber nicht. Durch diese Änderung erhalten Nutzer die neuen Funktionen und Performance-Verbesserungen wesentlich früher als bisher.
Falls Microsoft diesen Update-Zyklus beibehält, werden künftig auch viele weitere Updates schneller erfolgen als ursprünglich angenommen.
Veröffentlicht:

Kategorie: Betriebssysteme
Kommentare: 0
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.