Alle sechs Wochen eine neue Firefox-Version

Mozilla will künftig alle 6 Wochen eine neue Version von Firefox veröffentlichen.

Johnathan Nightingale, welcher die Entwicklung von Firefox leitet, gab nun in einem Blog-Eintrag bekannt, dass man vorhabe alle sechs Wochen eine neue Version von Firefox zu veröffentlichen. Mozilla kündigte dies schon beim Rapid-Release-Modell an, jedoch hieß es damals noch, dass es zum Teil 12 bis 18 Wochen dauern könne. Zwischen der Veröffentlichung von Firefox 4 und Firefox 5 lagen damals rund drei Monate. Nun ist man aber überzeugt, alle sechs Wochen eine neue Version von Firefox veröffentlichen zu können. Das neue Release-Modell soll dafür sorgen, dass neue Funktionen schneller die Nutzer erreichen und die Robustheit der Software erhöhen. Verbesserte Stabilität soll vor allem eine größere Zahl an Testern garantieren, die Firefox in den Vorabversionen Aurora und Beta verwenden.

Mozilla arbeitet nun jeweils an drei Versionen gleichzeitig. Alle sechs Wochen ändert sich der Status jeder Firefox-Version. Alle drei Entwicklungsstufen (Aurora, Beta, Final) werden jeweils durch neue Versionen belegt. Dabei werden alle drei Versionen ständig parallel bearbeitet. Während Firefox 6 im Betakanal getestet und stabilisiert wird, passiert das Gleiche mit Firefox 7 im Kanal Aurora und Firefox 8 steckt in der Entwicklungsphase. Neue Funktionen werden in den Phasen Aurora und Beta nicht mehr integriert. So soll alle 6 Wochen eine neue Firefox-Version zum Download bereitstehen können, zumindest wenn keine größeren Probleme bei der Entwicklung aufkommen. "Ich sage es noch einmal: In aller Regel werden wir alle 6 Wochen eine neue Firefox-Version veröffentlichen", machte Entwicklungsleiter Nightingale deutlich.
Veröffentlicht:

Kategorie: Browser
Kommentare: 0
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.