iPhone 4: US-Verbraucherschützer sprechen sich gegen Apples-Schützling aus

Die US-amerikanischen Verbraucherschützer von „Consumer Reports“ haben ihr Urteil über das neue Apple iPhone 4 gefällt. In einem internen Labortest zeichnete sich auch bei dieser Analyse erneut ein deutliches Antennenproblem ab.

Im Rahmen dieses Tests wurden auch einige weitere Smartphones im Hinblick auf den Empfang getestet und die Ergebnisse mit denen des Apples-Schützlings iPhone 4 verglichen. Ausschließlich beim neuen Apple-Smartphone kommt es dabei zu Empfangsproblemen, wenn das Handy mit dem Finger oder der Hand an einer bestimmten Stelle berührt wird.
Wortwörtlich ist in dem Bericht sogar von einem fehlerhaften Design die Rede. Allerdings lässt sich das Problem den Angaben der Verbraucherschützer zufolge auf einfache, aber optisch nicht besonders ansprechende Weise umgehen. Dazu müsse die betroffene Stelle nur mit einem Stück nicht-leitendem Klebeband abgeklebt werden.

Abgesehen von dem Problem mit der Antenne haben die Verbraucherschützer jedoch Lobeshymnen für das iPhone ausgesprochen. Dabei wurden vor allem der Bildschirm, die Akkuleistung und die Videokamera gelobt. Lediglich aufgrund der momentan präsenten Empfangsprobleme sei das iPhone nicht empfehlenswert.

Für Fragen, Hinweise, Meinungen oder sogar eigene Erfahrungen zum Produkt bitte die Kommentarfunktion etwas weiter unten nutzen, oder direkt im Technic3D-Forum posten.
Veröffentlicht:

Kategorie: iPhone
Kommentare: 1
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.