Apple: Betaphase für MobileMe Calender gestartet

Apple hat nach Einführung einer neuen Oberfläche für MobileMe Mail einen Betatest seines überarbeiteten Kalenderdienstes MobileMe Calender gestartet. Dabei wurden die Ansichten für Tage, Wochen und Monate von den Entwickler ebenso neu gestaltet wie die Terminliste. Die Gesamtperformance wurde ebenfalls einer Frischzellenkur unterzogen.

Die Weitergabe von Kalenderdaten über MobileMe gestaltet sich nun einfacher. Mehrere MobileMe-Anwender sind in der Lage ab sofort einen gemeinsamen Kalender zu nutzen, in den sie Termine eintragen. Über etwaige Änderungen werden alle Beteiligten per Nachricht informiert.

Sollte ein ein Benutzer additiv einem Termin zu den E-Mail-Adressen eintragen, versendet MobileMe Calender automatisch Einladungen an die betreffenden Kontakte. Die Bestätigung des Termins ist mit einem simplen Klick auf einen in der Einladungsmail enthaltenen Link möglich. Der Termineintrag listet automatisch alle benachrichtigen Teilnehmer auf.
MobileMe Calender funktioniert unter Mac OS X sowie auf dem iPhone, dem iPod Touch und dem iPad. Dank des von MobileMe Calender verwendeten CalDAV-Protokolls kann man Termine auch mit Microsoft Outlook auf einem PC bearbeiten und gegebenenfalls synchronisieren. Zu diesem Zweck muss aber die Systemsteuerung MobileMe für Windows installiert sein.

Die Beta setzt auf dem iPhone oder dem iPod Touch das Betriebssystem iOS 4, auf dem iPad zumindest iOS 3.2, Mac OS X 10.6.4 oder das MobileMe Control Panel 1.6 für Windows voraus. Der Dienst ist mit folgenden Internet-Browsern kompatibel: Safari 5, Firefox 3.6 und Internet Explorer 8. Auf der MobileMe-Webseite können sich Interessenten, um eine Einladung zum Beta-Programm bewerben.

Für Fragen, Hinweise, Meinungen oder sogar eigene Erfahrungen zum Produkt bitte die Kommentarfunktion etwas weiter unten nutzen, oder direkt im Technic3D-Forum posten.
Veröffentlicht:

Kategorie: Office Programme
Kommentare: 0
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.