Elite Dangerous Cockpit mit 3 Beamer

Ein deutscher Bastler stellt auf Youtube sein Elite Dangerous Cockpit vor.

Das Cockpit im Wohnzimmer kommt bei Elite Dangerous zum Einsatz und kostet etwa 3.800 Euro. Erforderlich waren dafür drei HD BenQ TH681 Beamer, ein Saitek X52 Pro Joystick mit Throttle-Control und drei Tablets. Sensoren sorgen dafür, dass sich das Bild den Kopfbewegungen anpasst. Für die Grafikausgabe sind zwei AMD Radeon R9 20 Grafikkarten verantwortlich, für den Sound das Logitech Z-5500 Soundsystem.

Veröffentlicht:

Kategorie: PC-Spiele
Kommentare: 0
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.