Project Cars: Unglaubliche Physik

Slightly Mad Studios geben durchaus beeindruckende Zahlen zum Rennspiel Project Cars bekannt.

Das Entwicklerteam von Projekt Cars nennt eine Neuberechnung der Physik im Spiel von 600 Mal pro Sekunde. Die Gesamtstrecke des digitalen Asphalts beträgt etwa 400 Kilometer, während ein dynamisches Wettersystem für einen Platzregen sorgen kann. Glaubt man dem Studio werden sogar die Fingerbewegungen des Spielers bis zu 250 Mal pro Sekunde abgefragt. Da ist es nur selbstverständlich das die Streckentemperatur, sowie Luftdruck und das aktuelle Drehmoment stetig überprüft werden.

Project Cars erscheint am 17. März für den PC, Xbox One und PS4. Im Video sind die schweren Regen-Effekte zu bewundern.


Veröffentlicht:

Kategorie: PC-Spiele
Kommentare: 0
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.