Fallout 4: Details und Systemanforderungen zum Endzeit-Kracher

Mit "Fallout 4" erwarten nicht nur Rollenspiel-Fans einen hochkarätigen Blockbuster. Längst erreicht die Spielereihe nicht mehr nur eingeschworene RPG-Nerds. Bethesda hat bereits vor einiger Zeit die Systemanforderungen bekannt gegeben und auch die Gold-Meldung ging erst gestern raus. Passend dazu fassen wir die wichtigsten Eckdaten zusammen.


So sollten mindestens ein Intel Core i5-2300 oder aber ein AMD Phenom I X4 945, eine Nvidia GeForce GTX 550 Ti / AMD Radeon HD 7870, 8 GByte RAM und 30 GByte freier Festplatten-Speicherplatz vorhanden sein. Im Grunde sind das für einen aktuellen Triple-A-Titel mehr als moderate Systemvoraussetzungen. Selbst mit betagten PCs sollte man somit ins Ödland vorstoßen können.

 


Selbst die empfohlene Hardware ist nicht allzu hoch angesetzt: ein Intel Core i7-4790 / AMD FX-9590, eine Nvidia GeForce GTX 780 mit 3 bzw. eine AMD Radeon R9 290X mit 4 GByte RAM, 8 GByte RAM und 30 GByte Speicherplatz.

Via Steam steht "Fallout 4" ab dem 10. November zur Verfügung - eine Minute nach Mitternacht, also direkt zu Beginn des Tages, soll es losgehen. Da die Gold-Meldung bereits raus ist, sollten auch keine Verzögerungen anstehen. Auch via Xbox Live bzw. Playstation Network soll es dann losgehen. Auf den Konsolen ist die Spieleerfahrung jedoch auf 1080p bei fixen 30 fps festgelegt. An Gaming-PCs gibt es freilich weder für die Auflösung noch die Framerate ein Limit.

Veröffentlicht:

Kategorie: PC-Spiele
Kommentare: 0
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.