BlizzCon 2009: Spielszenen zeigen neue Heldenklasse Mönch

Auf der Blizzcon, der hauseigenen Messe des Spieleentwicklers Blizzard tummeln sich wieder neue Informationen. Neben dem dritten World of Warcraft-Addon Cataclysm wurde in Los Angeles, genauer gesagt in Anaheim, auch die vierte Heldenklasse des Action-Rollenspiels Diablo 3 vorgestellt. Parallel dazu können Gamescom Besucher Diablo 3, insofern sie genug Geduld für die Wartezeiten vor Ort mitbringen mit der neuen Heldenklasse antesten. Der Mönch ist ein flinker Kämpfer, der seine Gegner mit blitzschnellen Schlagkombos reihenweise ins Jenseits befördert. Der Mönch als artistischer und fernöstlicher Nahkämpfer mit Hang zu Martial Arts. Wir konnten den Mönch selbst an testen und irgendwie ist er das Gegenteil des Barbars: Er ist schnell, aber sehr verletzlich und muss deswegen mit Hit-and-Run-Methoden zuschlagen - angreifen und sofort wieder zurückziehen. Große Gegnermassen sind für ihn sehr gefährlich und wenn er umzingelt wird, ist es überraschend schnell mit dem Mönch-Sein vorbei. Als Standardangriff verwendet er eine Art "Dreifachattacke", die bei dem ersten Schlag 40% Waffenschaden anrichtet, beim zweiten Schlag 60% und beim dritten Treffer sind es 70%, zusätzlich erleidet der Feind regelmäßigen Schaden durch einen Bluten-Effekt. Stirbt der Gegner beim letzten Angriff, explodiert sein Körper übrigens in einer sehr blutigen Wolke. Dieser Bluten-DoT (Damage over Time; Schaden über Zeit) kann außerdem mit anderen Attacken erneuert werden. Auch das gegnerische Bewegungstempo beeinflusst der Mönch mit seinen Angriffen.

Nachdem der Mönch als vierte Charakterklasse bestätigt wurde ist hinsichtlich des Anlasses ein extralanges HD-Video mit fast 12 Minuten brandneuer Spielszenen aus Diablo 3 aufgetaucht.









Für Fragen, Hinweise und Meinungen bitte die Kommentarfunktion etwas weiter unten nutzen oder direkt im Forum posten.
Veröffentlicht:

Kategorie: PC-Spiele
Kommentare: 1
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.