Steam für Linux sichere Sache?

Für Linux-Spieler dürften diese Woche sehr erfreulich gewesen sein. Gab es doch, nach den ersten Spekulationen vor knapp zwei Jahren, konkrete Hinweise auf einen Steam-Clienten für das freie Betriebssystem.

So hatten unsere Kollegen von phronix.com die Möglichkeit den derzeit im Betatest befindlichen Steam-Client für Mac OS-X etwas genauer unter die Lupe zu nehmen. Dabei fanden sich z.B. Hinweise im Startskript des Programms. Ebenso gibt es auf steampowered.com eine Datei mit Abhängigkeiten des Linux-Clients. Ebenso konnte ein Forenmitglied diverse Dateien herunterladen die einen nativen Linux Clienten enthielten, welcher allerdings nicht nicht lauffähig war. Es gibt allerdings keine Zweifel, dass der Client für Linux bestimmt ist. Phoronix geht sogar soweit und erwartet eine öffentliche Ankündigung bis zum Juni.

Die Zeichen für eine Linuxunterstützung seitens Valve stehen also bestens. Sollte der Client (und damit ebenso wie für OS-X einige Sourceengine-Titel) tatsächlich für Linux kommen, dürfte dies für einiges Aufsehen sorgen und den Linux-Desktop bei Erfolg auch bei Hardwareherstellern und Treiberentwicklern etwas weiter in den Fokus rücken. Die ersten Steam-Hardwaresurveys nach den Veröffentlichungen der Clients für OS-X und Linux dürften dann zeigen wie die neue Unterstützung der Betriebssysteme Linux und OS-X ankommen und in wieweit die Portierung dadurch für andere Studios interessant wird.

Für Fragen, Hinweise, Meinungen oder sogar eigene Erfahrungen zum Produkt bitte die Kommentarfunktion etwas weiter unten nutzen, oder direkt im Forum posten.
Veröffentlicht:

Kategorie: PC-Spiele
Kommentare: 0
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.