Fifa 2011: Pro Passing-System soll das Spiel realistischer machen

Der Entwickler EA Sports hat neue Einzelheiten zum Pass-System, welches in Fifa 2011 Verwendung finden wird enthüllt.

   
(*klick* zum Vergrößern)


Das Pro Passing-System soll für mehr Spieltiefe im neuen Ableger sorgen, so lautet das Versprechen von Electronic Arts. Der Erfolg eines Passes wird sowohl von den Fähigkeiten des Spielers selbst, als auch von den individuellen Fertigkeiten des gewählten Fußballspielers sowie der aktuellen Situation auf dem Spielfeld abhängig sein. Erstmals sollen Fehlentscheidungen zu negativen Ergebnissen führen, damit möchte der Entwickler in Fifa 2011 für noch mehr Realitätsnähe sorgen. Nicht nur das Passspiel soll eine entscheidende Rolle spielen, sondern auch die Schusskraft, denn eine falsch dosierte Abschussstärke führt mitunter zu einem Fehlpass. Auch neue Pass-Arten preist EA mit dem neuen Fifa-Ableger an: So wird künftig bspw. ein Außenristpass zur Verfügung stehen.



Neben dem Pro Passing in Fifa 2011 wird es ein neues Audio-Tool geben. Mit dessen Hilfe können Spieler für jede Liga und jede Mannschaft individuelle Fan-Gesänge importieren, ebenso wie Vereinshymnen oder völlig eigene Musikstücke. Damit reagiert Electronic Arts auf den Wunsch vieler Spieler, welche sich mehr Individualität und Integrationsmöglichkeiten gewünscht hatten. Die Fußballsimulation mit FIFA-Lizenz soll pünktlich nach der Sommerpause, im Herbst in den Handel kommen. Neben dem PC erscheint Fifa 2011 für alle gängigen Konsolen: Xbox 360, Sony Playstation 3, Playstation 2, Sony PSP, Nintendo DS und Nintendos WII.

Für Fragen, Hinweise, Meinungen oder sogar eigene Erfahrungen zum Produkt bitte die Kommentarfunktion etwas weiter unten nutzen, oder direkt im Technic3D-Forum posten.



Veröffentlicht:

Kategorie: PC-Spiele
Kommentare: 1
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.