Splinter Cell 6: Einige unveröffentlichte Features aus Conviction werden übernommen

Das kanadische Studio Ubisoft Montreal steckt im Moment bereits in der Planungsphase für den sechsten Teil der Splinter Cell -Serie. Die Entwickler Patrick Redding und Maxime Beland führten einen Dialog mit CVG über den Nachfolger von Splinter Cell: Conviction. Die beiden gestanden ein, dass in Conviction einige Features, welche offensichtlich geplant waren, aufgrund von Zeitmangel bei der Entwicklung der Schere zum Opfer gefallen sind.

Diese weggefallenen Features könnten jetzt dennoch ihren Weg in den Nachfolger finden, das bisher noch keinen offiziellen Namen trägt. Sam soll wieder die Möglichkeit bekommen, die Körper von Gegnern, die sich in der Nähe befinden zu ziehen, um eine mögliche Entdeckung zu verhindern.

Redding erwähnte auch, dass er persönlich, ein eher rätselbasiertes Gameplay präferiert, bei dem auch die Orientierung innerhalb der Abschnitte eine Herausforderung für den Spieler darstellt.
Das alles spricht zum momentanen Zeitpunkt dafür, dass die Serie wieder deutlich durch Schleichen und durch verdecktes Vorgehen dominiert wird, als der letzte Teil „Conviction“, welcher deutlich actionlastiger war.

Für Fragen, Hinweise, Meinungen oder sogar eigene Erfahrungen zum Produkt bitte die Kommentarfunktion etwas weiter unten nutzen, oder direkt im Technic3D-Forum posten.
Veröffentlicht:

Kategorie: PC-Spiele
Kommentare: 1
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.