Batman: Arkham Asylum 2: Überarbeitung des Detective Mode

Rocksteadys Art Director David Hego beklagt in einem aktuellen Interview gegenüber „gamespot.com“ die Entscheidung, mit dem schier übermächtigen Detektiv-Modus in Batman: Arkham Asylum ein Feature angeboten zu haben, das die Spieler von der optischen Pracht des Titels ablenkte. Da es mit der Detektiv-Sicht sogar möglich war, Gegner durch Wände hindurch zu erkennen, verbrachten viele Spieler den Großteil der Zeit in diesem Modus, wodurch ein großer Teil der grafischen Umsetzung nur von wenigen Spielern zur Kenntnis genommen wurde.

Zumal das Feature vielleicht schon zu hilfreich ausfiel und das Geschehen so unnötig verwässerte. Ein Manko, das man in Batman: Arkham Asylum 2 aus der Welt schaffen möchte, indem man die Detektiv-Sicht ein wenig modifiziert. Im Nachfolger möchte man sich daher mehr in Richtung der Argumented-Reality bewegen und relevante Informationen in die reguläre Ansicht integrieren.

„Es war eine Gameplay-Entscheidung, den Detektiv-Modus so stark zu machen. Wir werden versuchen, diesen Fehler nicht zu wiederholen und wollen uns mehr in Richtung Augmented-Reality bewegen", versichert Art Director des Spiels Hego.

Gerüchten zufolge soll die Fortsetzung vom beliebten ersten Teil „Batman: Arkham Asylum” im ersten Quartal 2011 erscheinen.

Für Fragen, Hinweise, Meinungen oder sogar eigene Erfahrungen zum Produkt bitte die Kommentarfunktion etwas weiter unten nutzen, oder direkt im Technic3D-Forum posten.
Veröffentlicht:

Kategorie: PC-Spiele
Kommentare: 1
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.