Microsoft: Keine Cross-Plattform Unterstützung mehr

Mit dem Titel "Shadowrun" wagte Microsoft sich an ein Pilotenprojekt heran: Erstmals durften PC- und Xbox 360-Spieler gemeinsam in einer Spielwelt antreten. Der Shooter war jedoch auf beiden Plattformen kein Verkaufserfolg, wobei sich die PC-Version aufgrund des damals noch deutlich weniger ausgereiften Dienstes vermutlich wesentlich schlechter verkauft haben dürfte. Es war Microsoft erstes und bisher einziges echtes Cross-Plattform-Experiment. Zufolge von „Rahul Sood“ wird sich daran auch nichts mehr ändern.

Der Voodoo PC-Gründer will erfahren haben, dass der Hersteller durchaus weitere Pläne für derartige Unterfangen hatte. Früher war das ein Teil der Windows Live-Strategie. Microsoft habe das Projekt nach mehreren Testläufen aber zurückgezogen. Der mutmaßliche Grund sei folgende Erkenntnis gewesen: Maus und Tastatur erwiesen sich als geeignetere Steuerungsmöglichkeit für Unreal Tournament und andere Ego-Shooter. PC-Nutzer, die man als Gelegenheitsspieler einstuft, hätten den besten Konsolenspielern den Hintern versohlt, so die Aussage von Sood.

Für Fragen, Hinweise, Meinungen oder sogar eigene Erfahrungen zum Produkt bitte die Kommentarfunktion etwas weiter unten nutzen, oder direkt im Technic3D-Forum posten.
Veröffentlicht:

Kategorie: PC-Spiele
Kommentare: 1
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.