Electronic Arts: In Zukunft keine Exklusivtitel mehr

In einem Interview mit VG247 sprach Electronic-Arts-Gründer Trip Hawkins über die Zukunft der Videospielbranche und über eigene Ansichten. Electronic Arts wird in absehbarer Zukunft keine plattformexklusiven Titel mehr entwickeln, da diese ohnehin bald nicht mehr rentabel seien: „Lange Zeit war es in der Industrie so, dass der Gewinner alles auf einer einzelnen Plattform bekam. So wird es nie wieder sein.", so Hawkins.

Des Weiteren spricht Trip Hawkins über generelle Benutzerkonten, die plattformübergreifend Spieler verbinden sollen. Diese würden zusätzlich eine komfortable Möglichkeit bieten, auf bereits gekaufte Software zugreifen zu können. Valve bietet mit Steam eine ähnliche Plattform an. Insbesondere Einfachheit und Bequemlichkeit wären Priorität eines jeden Spielers und somit auch Ziel jedes Entwicklers.

Für Fragen, Hinweise oder Meinungen bitte die Kommentarfunktion etwas weiter unten nutzen, oder direkt im Technic3D-Forum posten.
Veröffentlicht:

Kategorie: PC-Spiele
Kommentare: 0
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.