Gamescom 2010: Besucherrekord verzeichnet

Die Entertainment-Messe Gamescom ging am gestrigen Sonntag in Köln erfolgreich zu Ende. Die Veranstalter zogen anschließend Bilanz und freuen sich über insgesamt 254.000 Besucher, welche die Computer- und Videospielmesse besucht haben. Damit wurde der Rekord aus dem letzten Jahr überboten, der zuvor noch bei 245.000 Besuchern lag.

Von den 505 Ausstellern aus 33 Ländern kommen allein 230 Unternehmen aus dem Ausland, das entspricht einem Plus von rund 15 Prozent. Damit stieg die Internationalität der gamescom auf Ausstellerseite auf 45,7 Prozent (2009: 43,8). Die Vielfalt an verschiedenen Games führte jedoch auch an vielen Ständen zu langen Wartezeiten, die teilweise bis zu drei Stunden dauerten.
Die Entwicklerkonferenz GDC Europe verbuchte vom 16.08.-18.08.2010 insgesamt 1.500 Teilnehmer, 170 Sprecher sowie rund 300 Medienvertreter aus 45 Ländern. In den Messehallen der gamescom konnten dieses Jahr mehr als 200 Premieren gespielt und ausgiebig ausprobiert werden.
Erstmalig präsentierte die Branchenleitmesse mit Kanada ein offizielles Partnerland. Der international führende Standort präsentierte sich in der "business area" der internationalen Fachwelt.

Der Termin für die gamescom 2011 steht zudem bereits fest. Diese wird nächstes Jahr vom 17. bis 21.08.2011 in Köln stattfinden.
Veröffentlicht:

Kategorie: PC-Spiele
Kommentare: 4
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.