Gamescom 2011 – Ghost Recon: Future Soldier

ubisoft k
Auf der Gamescom 2011 stellte Ubisoft einen neuen Ghost Recon Titel vor. In Ghost Recon: Future Soldier schlüpft der Spieler in die Rolle von High-Tech-Soldaten und kämpft mit bis zu vier Freunden im Coop-Modus.

Neben Far Cry 3 stellte Ubisoft auf der Gamescom 2011 auch einen neuen Tom Clancy Titel der Ghost Recon Reihe vor. In Ghost Recon: Future Soldier taucht der Spieler mit einem Squad von High-Tech-Soldaten ins Kampfgeschehen ein. Dabei machen die Soldaten Gebrauch von hoch technisierten Gadgets wie ein sich der Umgebung anpassenden Camouflage Anzug oder einer Luft/Boden-Drohne zum Markieren von Gegnern.



Mit der Mission „Zambia“ zeigte das Team von Ubisoft Paris einige erste Szenen aus der Kampagne die mit bis zu vier Spielern Kooperativ durchgespielt werden kann. Dabei hatten die Soldaten die Aufgabe in einer trockenen Wüste eine Basis zu stürmen und ein Flugzeug zu zerstören. Mit ihrer Drohne untersuchten die Soldaten zunächst die Basis aus der Luft und markierten verschiedene Gegner. Weiter kann diese Flugdrohne auch auf dem Boden eingesetzt werden um beispielsweise auch Gegner in Räumen aus nächster Nähe zu markieren. Mit dem sich selbst anpassenden Camouflage-Anzug in die Basis geschlichen, eröffnen die Soldaten das Feuer und die Kampfhandlung beginnt. Reichlich Granaten und einen actiongeladenen Häuserkampf später erreichen die Soldaten das Rollfeld und erblicken das bereits im Start befindliche Flugzeug. Mit einem letzten Schuss gelingt es dem Ghost Recon Squad das Flugzeug zum Absturz zu bringen. Nun gilt es die Absturzstelle zu sichern, nur zieht ein Sandsturm auf. Mit Hilfe von Wärmebildkameras müssen sich die Soldaten aber weiter zur Absturzstelle vorarbeiten, bevor die gegnerischen Truppen das Flugzeug sichern. Auf diesem Weg gilt es, gezielt weitere Gegner auszuschalten und den eigenen Weg zu sichern.



Im Geschehen wird der Spieler von zahlreichen Augmented Reality „Displays“ unterstützt die über die Ausrüstung, Missionsziele und Kameraden informieren. Weiter bietet Ghost Recon: Future Soldier die Möglichkeit das eigene Waffenarsenal vom Abzug bis zum Magazin zu individualisieren. Neben der Kampagne bietet das Spiel auch vier Multiplayer-Modi in denen sich Spieler messen können. Grafisch weiß der Third-Person-Shooter durchaus zu gefallen und glänzt mit schönen Effekten und einem intensiven Movement der Soldaten.

Ghost Recon: Future Soldier soll im März 2012 für PC, PlayStation 3 und Xbox 360 erscheinen.
Veröffentlicht:

Kategorie: PC-Spiele
Kommentare: 0
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.