Neues zu FIFA 13

EA Logo klein 
Alle Jahre wieder bringt EA einen neuen Ableger der beliebten Fußballsimulation FIFA in die heimischen Wohnzimmer. Während im letzten Teil der Serie zahlreiche neue Funktionen in das Spiel integriert wurden, sollen diese bei FIFA 13 nun einen weiteren „Feinschliff“ erhalten.

Fifa13 1

In erster Linie betrifft das die Player-Impact-Engine, die realistische Kollisionen zwischen Spielern darstellen soll. Im kommenden Teil soll das noch natürlicher ausfallen, insbesondere die dazugehörigen Animationen sollen weiter überarbeitet werden. Weiter nimmt sich EA auch dem Offensivverhalten an, beispielsweise das bessere Positionieren von KI-Mitspielern und deren Laufwege.

Darüber hinaus steht auch das Dribbling in 1:1 Situationen auf dem Plan. Hier möchte man bei EA eine kürzere Reaktionszeit sowie leichtere Steuerung schaffen. Auch das Freistoßsystem sowie der Karrieremodus und Online-Part sollen eine Überarbeitung erfahren. Erscheinen soll FIFA 13 im Herbst als Multiplattformtitel für PC, PlayStation 3, Xbox360, PlayStation Vita und Nintendo Wii.
Veröffentlicht:

Kategorie: PC-Spiele
Kommentare: 0
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.