Diablo 3 – Start des Online-Auktionshauses aufgrund der Serverprobleme verschoben

Activision Blizzard logo s 
In einem Beitrag im offiziellen Forum hat Blizzard bedauert, dass es durch technische Probleme und nicht ausreichende Vorbereitungen Schwierigkeiten beim Marktstart von Diablo 3 gab. Daraus folgend soll auch das Echtgeldauktionshaus vorerst nicht wie geplant am 22. Mai freigeschaltet werden.

Laut eigenen Aussagen auf Battle.net hatte Blizzard seine Server anhand von „sehr aggressiven Prognosen“ auf den Spielerandrang vorbereitet, doch anscheinend waren selbst diese Annahmen nicht genug, so dass sich die Vorbereitungen für die Markteinführung von Diablo 3 als nicht ausreichend erwiesen. Durch große Bemühungen und Optimierungen waren erst zum Morgen des 16. Mai alle Systeme des Spieles online. Um sicher zu stellen das alle Systeme laufen wie erwartet, verschiebt Blizzard den Start des Echtgeldauktionshauses auf einen Termin nach dem geplanten 22. Mai. Blizzard verspricht, durch eine weltweite Überwachung der Systemleistung, das Spielerlebnis weiter zu optimieren und so weitere Verbesserungen für jede Region zu implementieren.

Weitere Informationen sollen in Kürze folgen.
Veröffentlicht:

Kategorie: PC-Spiele
Kommentare: 0
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.