Electronic Arts wird neue Spielereihen entwickeln

Es ist ja durchaus bekannt, das Konzerne wie EA und Ubisoft einen gewissen Reiz dahingehend sehen, alte und etablierte Spielereihen wie Battlefield und Call of Duty einfach mit Fortsetzungen weiterzuführen, anstatt neue Ideen zu entwickeln. EA zumindest will dies laut Patrick Sonderlund ändern.

Als Electronic Arts zuletzt probierte eine neue Spieltitelreihe zu etablieren, landete man damit einen gehörigen Flop. Mirrors Edge, das vor knapp 5 Jahren in die Läden kam, war eher ein Ladenhüter statt eines Riesenerfolges. Auch bei Spore blieb der große Erfolg und somit auch Teil 2, ebenso wie bei Mirros Edge, aus. Die Altbekannten verkaufen sich stattdessen hervorragend - Battlefield, C&C, Need for Speed, Dragon Age und Crysis sind alle bereits eine Weile am Markt und alle bekommen noch einen Nachfolger. Patrick Sonderlund zumindest behauptet, dass von EA auch neue Reihen zu erwarten sind, genauer ist er dabei nicht geworden. Die Entwicklung von komplett unbekannten Titel ist heutzutage allerdings und leider auch immer riskant für die Publisher, da das Entwickler-Studio unabhängig vom Erfolg des Titels natürlich bezahlt werden will.
Veröffentlicht:

Kategorie: PC-Spiele
Kommentare: 0
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.