Star Wars: The Old Republic wird Free-to-Play

Wie Bioware auf der offiziellen Homepage des Spiels erklärte, wird Star Wars: The Old Republic künftig in ein Free-to-Play-Modell wechseln.

Als Reaktion auf erste Gerüchte dementierte man noch im Juni, dass „kurzfristige Änderungen“ am Spiel- und Bezahlmodell von Star Wars: The Old Republic nicht geplant seien. Vor einigen Tagen äußerte sich der Publisher Electronic Arts jedoch sehr positiv über das „Freemium“ Geschäftsmodell und bezeichnete Free-to-Play-Modelle als zukunftsweisend. Im Fall von SWTOR ist die Änderung also durchaus konsequent.


Komplett kostenlos spielbar wird SWTOR aber nicht. Einschränkungen im Sinne des Maximallevels sind nicht vorgesehen, jedoch bei den Spieloptionen und bei bestimmten Inhalten. Zudem will man den Spielern weiterhin hochwertige Inhalte und Belohnungen bieten.

Als Grund für diese Umstrukturierung geben die Entwickler im Forum die Notwendigkeit zur "Neu- und Rückgewinnung" von Spielern an, die "Flexibilität und Auswahlmöglichkeiten" erfordere. Um bereits zahlende Abonnenten zu besänftigen, sollen diese für jeden bisher bezahlten Monat rückwirkend 200 Kartellmünzen erhalten, die als neue Premiumwährung fungieren. Mit dieser Währung können Spieler dann neue Komfortgegenstände, Schübe, einzigartig Aussehende Ausrüstungen, Sammelgegenstände und vieles mehr erwerben. Auch nach dem Start des Free-to-Play Modells sollen alte und neue Abonnenten weiterhin eine bestimmte Summe dieser Währung pro Monat erhalten.

Das neue Spiel-Modell soll bereits im September starten, ein genauer Termin fehlt allerdings noch.
Veröffentlicht:

Kategorie: PC-Spiele
Kommentare: 2
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.