Steam mit virtuellem Marktplatz für Items

Die Entwickler von Valve bieten in der neusten Steam Beta ein Feature an, welches so auch schon von beispielsweise Diablo 3 bekannt ist. Der Spieler kann gegen Geld auf dem virtuellen Marktplatz Items für bestimmte Spiele von anderen Spielern kaufen, um sie nicht mühevoll erspielen zu müssen.

Aktuell bietet Steam, respektive Valve dieses Feature nur für das hauseigene Spiel Team Fortress 2 an. Das weitere Spiele folgen werden verrät allerdings auch schon der Name "Community Market", der keine Bindung an nur ein bestimmtes Spiel erkennen lässt. Den Verkaufserlös für ein Item kann natürlich nicht uneingeschränkt der Verkäufer behalten, Steam verlangt grundsätzlich einen Pauschalpreis von 5 Prozent der Verkaufssumme, zusätzlich dazu fällt allerdings noch ein Aufschlag je nach Spiel an. Bei Team Fortesss 2 sind das nochmals 10 Prozent der Verkaufssumme. Auch wenn der Marktplatz noch in der Beta-Phase ist, können bereits alle Steam-Nutzer daran teilnehmen. Wann das Feature für weitere Spiele verfügbar sein wird ist noch nicht bekannt.
Veröffentlicht:

Kategorie: PC-Spiele
Kommentare: 0
Tags
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.