Battlefield 3: Battlelog gehackt

Als einer der beliebtesten Shooter überhaupt hat Battlefield 3 auch den Fokus von einigen Hackern erlangt. Am gestrigen Abend erhielten scheinbar russische Hacker Zugriff auf Battlelog.

Battlelog wird sowohl bei Battlefield 3, als auch bei Medal of Honor: Warfighter und damit zwei AAA-Titel zwingend genutzt. Die Plattform wird benötigt um in Multiplayer-Spiele zu joinen oder den Singleplayer-Modus der Spiele zu starten.
Die vermutlich russischen Hacker gelangten über einen Admin-Account in das Portal und trieben dort ihr Unwesen. Unter anderem war es kurzzeitig nicht mehr möglich zu Server zu verbinden oder es wurden erst gar keine mehr gefunden.
Das Battlefield-Forum wurde deaktiviert oder mit sinnlosen Umfragen und Sprüchen versehen (siehe Bild). Des Weiteren wurde eine Weiterleitung auf eine tokelauische Webseite in eine Umfrage eingebaut, auf der Zugang zu der Battlefield 4 Alpha garantiert wurde. Die Nutzer sollten sich dort mit ihren Battlelog-Accounts registrieren. Selbstverständlich war die Domain nicht von EA/Dice selbst, sondern wird zum Sammeln von Datensätzen verwendet. Inzwischen funktioniert Battlelog wieder reibungslos, ein offizielles Statement seitens Electronic Arts steht noch aus.
Veröffentlicht:

Kategorie: PC-Spiele
Kommentare: 0
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.