SimCity ab sofort erhältlich

SimCity ist der sechste Teil des weltbekannten Städtebausimulators und wurde von Maxis Software, die unter anderem auch für Die-Sims-Serie verantwortlich sind, entwickelt.

Im Vergleich zu den Vorgängern ist es erstmals möglich, sich auf bestimmte Teilbereiche wie zum Beispiel Wissenschaft oder Industrie zu konzentrieren. Somit entsteht keine große Stadt, sondern kleine Städte mit einer jeweiligen Spezialisierung. Zum Einsatz kommt hierbei die neue Glassbox-Engine, die für detailliertere Darstellung von Gebäuden und Fahrzeugen sorgt.

Im Mehrspieler-Modus können die Spieler entweder gemeinsam oder gegeneinander bauen. Wer nicht mit anderen Spielern bauen möchte, kann die anderen Städte in der Umgebung ebenfalls als Bürgermeister führen. Die Städte können sich nicht nur untereinander Dienstleistungen verkaufen und Handel treiben, gemeinsam arbeitet der Städteverbund auch ein einem übergeordneten Bauprojekt.

Zum Spielen wird eine Internetverbindung mit mindestens 256 kbit/s benötigt. Der Online-Zwang sorgte vergangenen Dienstag für reichlich Kritik bei den Fans, als das Spiel in den USA erschien. Aufgrund unerwartet hoher Spielerzahlen gab es massive Probleme bei der Online-Aktivierung und dem Download über Origin. Laut Publisher Electronic Arts müsse man sich aber keine Sorgen machen, dass sich die Problematiken des Releases in Amerika in Deutschland wiederholen würden.

Trotz Versprechungen von Electronic Arts verlief der europäische Start alles andere als reibungslos. Spieler die um Mitternacht das neue SimCity über Origin spielen wollte, sahen sich mit Download-Problemen, Server-Auslastungen, Netzwerkfehlern und Fehlermeldungen konfrontiert.

Veröffentlicht:

Kategorie: PC-Spiele
Kommentare: 0
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.