Crytek geht unter die Publisher mit Warface als Debüt-Projekt

Entwickler Crytek will den Free-2-Play-Shooter Warface nicht nur entwickeln, sondern auch selbstständig vertreiben. Zukünftig möchte Crytek zwar weiterhin mit externen Publishern arbeiten, jedoch auch mehr Spiele in Eigenregie veröffentlichen.

Crytek, der bekannte Entwickler der Crysis-Serie, will für seinen kommenden Free-2-Play-Shooter Warface auch als Publisher tätig werden. Laut Crytek-Mitarbeiter Dirk Metzger wird bereits seit 2012 am Einstieg in die Publisher-Welt gearbeitet. Metzger hat nach eigenen Angaben zufolge bereits die nötigen Maßnahmen ergriffen, um Crytek auch als Publisher der eigenen Spiele auftreten zu lassen.

In den kommenden Monaten soll Warface in Europa und Nordamerika in die geschlossene Beta-Phase starten.

Veröffentlicht:

Kategorie: PC-Spiele
Kommentare: 0
Tags
Links
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.