Battefield 4: Second Assault DLC noch im Februar

Aufgrund der erheblichen Startschwierigkeiten von Battlefield 4 hatten DICE und Electronic Arts zwischenzeitlich die Arbeiten an den bereits angekündigten DLCs ausgesetzt. Da nun die meisten Fehler beseitigt sein sollten, sowie auch der Mantle-Patch für den Titel erschienen ist, steht der Veröffentlichung von neuen Inhalten nichts mehr im Wege.

Nach dem DLC „China Rising“ folgt nun „Second Assault“ der, wie der Name bereits nahelegt, altbekannte Karten aus dem Vorgänger enthält: Operation Metro, Caspian Border, Gulf of Oman und Operation Firestorm. Diese Karten sollen zusammen mit der Frostbite 3 Engine und der Umgebungsinteraktion „Levolution“ ihren zweiten Auftritt bekommen und für spannende Partien sorgen. Weiter führt DICE einen Capture-the-Flag-Spielmodus, fünf neue Waffen, einen Wüstenbuggy und weitere Assignments ein. Der DLC soll bereits am 18. Februar für Premium-Mitglieder auf PlayStation 3 und 4, Xbox 360 und One sowie PC veröffentlicht werden. Spieler die keine Premium-Mitgliedschaft besitzen müssen sich noch rund zwei Wochen länger bis zum 4. März gedulden.



Den dritten DLC „Naval Strike“ hat EA bereits für “Ende März” angekündigt, wobei dieser Termin erneut für die Premium-Mitglieder gilt und “normale Kunden” wieder rund zwei Wochen länger warten dürfen. Die Erweiterung soll ihren Schwerpunkt vor allem auf Kämpfe zu Wasser legen und neben entsprechenden Fahrzeugen auch neu entwickelte Karten mit sich bringen.
Veröffentlicht:

Kategorie: PC-Spiele
Kommentare: 0
Links
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.