Nvidia Game Ready Treiber nur noch über GeForce Experience

Nvidia veröffentlicht seit einiger Zeit beim Erscheinen besonders hochkarätiger Spiele jeweils seine "Game Ready"-Treiber für GeForce-Grafikkarten. Jene Treiber sind dann bereits besonders für die jeweiligen Titel optimiert. Leider sieht es nun danach aus, als ob man jene Treiber in Zukunft allerdings nur noch über die GeForce Experience herunterladen könnte.


Somit ist dann wohl in Zukunft die Registrierung zum Download verpflichtend. Zwar ist jene Anwendung kostenlos, doch wenn man die Funktionen nicht benötigt, zieht man sich im Grunde unnötige Bloatware auf den Rechner. So erlaubt die GeForce Experience beispielsweise in Spielen automatisch optimierte Grafikeinstellungen zu setzen. Freilich basteln Kenner hier aber lieber selbst herum, da jeder seine eigenen Vorstellungen zu dem besten Kompromiss aus Bildrate und Bildqualität hat.

Nvidia selbst hat es zwar nicht direkt bestätigt, ab Mitte Dezember soll die GeForce Experience jedoch auch Voraussetzung sein, um die Game-Ready-Treiber herunterzuladen. Im Grunde will Nvidia die Adoption seiner GeForce Experience vermutlich über diesen Umweg vorantreiben. Auf der Website des Herstellers und über das Windows-Update sollen dann nur noch die Haupt-Treiber, Hotfixes und Sicherheits-Updates erscheinen.

Die Angaben dazu stammen von PC World, die sich auf Nvidias Mitarbeiter Sean Pelletier berufen.
Veröffentlicht:

Kategorie: Treiber
Kommentare: 0
Links
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.