Intel Sandy Bridge – Neuer Grafiktreiber für schnellere Spiele

logo intel klein
Intel hat für die Grafikkerne der Sandy Bridge CPUs der Core i 2xxx Serie neue Treiber bereitgestellt. Diese sollen etliche Spiele flüssiger darstellen und bei StarCraft 2 sogar einen Leistungssprung von bis zu 37 Prozent bringen.

Im Vergleich zu den beiden Größen Nvidia und AMD aktualisiert Intel seine Grafiktreiber in deutlich unregelmäßigeren Abständen. Nun ist es wieder einmal so weit und Intel veröffentlicht die Version 15.22.50.64.2509 des Grafiktreibers für die Grafikkerne in den Sandy Bridge Core i 2xxx Prozessoren.

Mit dem neuen Grafiktreiber sollen die integrierten Grafikkerne bei einigen Spielen höhere Frameraten erreichen. Laut den Release-Notes verspricht Intel beispielsweise bei StarCraft 2 einen Performancesprung von 37 Prozent – allerdings nur bei den ULV Serien mit 17 Watt TDP und weniger. Als Beispiel nennt Intel hier den Core i7 2677M. Diese Prozessoren sind beispielsweise auch in den kommenden Ultrabooks zu finden. Andere Spiele wie Battlefield: Bad Company 2 (28 Prozent), DiRT 2 (12 Prozent) oder Resident Evil 5 (10 Prozent) profitieren ebenfalls vom neuen Treiber. Laut den Release Notes wurden für diese Tests die Grafikdetails auf „Low“ eingestellt.

Neben dem Performancegewinn soll der neue Treiber auch Bugfixes für viele Spiele mit sich bringen und beispielsweise Renderfehler in den Spielen Assassins Creed und F1 2010 beseitigen. Die neue Treiberversion ist ab sofort für Windows 7 und Vista als 32 Bit und 64 Bit Version verfügbar.
Veröffentlicht:

Kategorie: Treiber
Kommentare: 0
Tags
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.