Neuer Killer E2500 Ethernet Controller von Rivet

Rivet stellt seinen neuen Killer E2500 Ethernet Controller vor und verspricht ein besseres Streamen. Verfügbar sind die Controller wie üblich auf MSI und GIGABYTE Motherboards.

Neben der Advanced Stream Detect 2.0 Technologie, welche für das Erkennen und optimalen Priorisieren von Spiele-, Video- und Sprach-Programmen zuständig ist, gibt es einen neuen Killer Control Center. Darüber kann der Nutzer die Kontrolle über die Netzwerkleistung des Systems frei steuern.

Durch seine spezielle Lag und Latenz reduzierende Technologie wird mit dem Killer 2500 wichtiger Netzwerk Traffic, wie etwa Spiele-Daten, zuverlässig erkannt und priorisiert, sodass die wichtigsten Daten-Pakete nie durch weniger wichtigen Traffic ausgebremst werden. Der Killer E2500 verbessert zudem Latenzen, reduziert Schwankungen und soll Video-Freezes verhindern durch die gezielte Priorisierung des wichtigsten Datenverkehrs.
In Kombination mit einem Killer Wireless-AC Adapter ermöglicht der E2500 erheblich gesteigerte Netzwerkgeschwindigkeiten dank Double Shot Pro.

Verbaut ist der Controller bereits auf den auf den aktuellen Revisionen der Mainboards Z170A Gaming M6 Motherboard und Aegis Ti von MSI. Weiter Mainboards, auch von GIGABYTE, werden bis Ende 2016 folgen.
Veröffentlicht:

Kategorie: Sonstiges
Kommentare: 0
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.