C´t-Heft-DVD mit Delphi-Virus infiziert

Mitte August wurde von den Virenspezialisten der Kaspersky Labs eine Virus entdeckt, der die Datei SysConst.dcu der Entwicklungsumgebung Delphi befällt und sich so in alle mit dieser infizierten Delphi-Version compilierten fortpflanzt. Nun sind Programme die mit dem Induc.A getauften infiziert sind auf der aktuellen Heft-DVD zum C´t-Sonderheft "Hardware" aufgetaucht. Konkret betroffen sind die Programme MaxxMEM 1.05, MaxxPI Multi 1.07 und MaxxPI Single 1.41. Ähnliches musste im August auch die ComputerBild feststellen, auf deren Heft-CD/DVD 18/2009 sich Induc.A in den Programmen TidyFavorites und AnyTV eingenistet hatte.

Auch wenn der Virus bisher außer seinen bloßen Existenz keinen weiteren Schaden anrichtet und auch kein Sicherheitsrisiko durch Backdoors darstellt, sollten doch alle Nutzer die mit Delphi programmieren - idealerweise vor der Verwendung der DVD - einen Virenscanner auf ihrem System installieren. Sollte sich der Virus bereits auf dem Rechner befinden, dann gibt es von Avira ein Removal Tool für Induc.A. Generell können zwar infizierte Programme entfernt, die Delphi-Installation aber nicht repariert werden.

Der Grund warum der Virus trotz der von heise und ComputerBild durchgeführten Prüfung auf Malware bei allen mit den Zeitschriften vertriebenen DVDs und CD durch das Scanner-Netz schlüpfen konnte liegt darin, dass er erst so kurz bekannt ist: Zum Zeitpunkt der Medien-Herstellung war er noch nicht bekannt und konnte somit auch von keinem Virenscanner erkannt werden.

Für Fragen, Hinweise und Meinungen bitte die Kommentarfunktion etwas weiter unten nutzen oder direkt im Forum posten.
Veröffentlicht:

Kategorie: Sonstiges
Kommentare: 0
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.