Audi setzt bei Navigations- und Entertainment-System auf NVIDIA-Lösung: Update

Das Navigations- und Entertainment-System in den neuen Audis heißt 3G MMI. Es nutzt NVIDIA-Grafikprozessoren für alle visuellen Darstellungen. Das integrierte Navigationssystem ermöglicht 3D-Anzeigen von Gebäuden und Städten.

Darüber hinaus hat NVIDIA gemeinsam mit Audi eine Multimedia-Engine mit dem Namen Vibrante entwickelt. Sie ermöglicht es, DVDs anzuschauen und Musik zu hören - aus unterschiedlichen Quellen wie iPod, CD, SD-Card oder USB-Stick. Die Vibrante-Engine unterstützt "Dual-Zone-Entertainment" mit einem einzigen Grafikprozessor. Damit können gleichzeitig zwei verschiedene Filme auf den Monitoren von den PKW-Rücksitzen aus angesehen werden.

  
(*klick* zum Vergrößern)


NVIDIA und Audi haben zudem gemeinsam mit Google an der Integration von Google Earth auf zukünftigen 3G-MMI-Systemen gearbeitet. Die von NVIDIA-Grafikprozessoren unterstützte Lösung wird erstmals im Audi-Flaggschiff, dem Audi A8, im Jahr 2011 verfügbar sein.

Ab 2012 wird in den High-End-Entertainment- und Navigationssystemen aller Audi-Modelle die neue Generation der Tegra-Prozessoren von NVIDIA integriert. Das betrifft auch die anderen Marken der Volkswagen AG wie Volkswagen, Bentley, Lamborghini, SEAT and SKODA.

Update 13.010 2010:

Mittlerweile ist auf Youtube ein Video zu finden:





Für Fragen, Hinweise, Meinungen oder sogar eigene Erfahrungen zum Produkt bitte die Kommentarfunktion etwas weiter unten nutzen, oder direkt im Forum posten.


Veröffentlicht:

Kategorie: Sonstiges
Kommentare: 2
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.