CeBIT 2010: Mio setzt bei Navigationssystem Moov V780 auf NVIDIA Tegra

 


Mio, ein Anbieter von GPS-Navigationsgeräten, hat auf der CeBIT das neue System Mio Moov V780 mit integriertem Mobilprozessor NVIDIA Tegra angekündigt. Im Hinblick auf Satellitennavigation, Entertainment und Internet-Nutzung entwickelt, bietet das Moov V780 ein 7-Zoll-Display, die Navigationssoftware Mio Spirit und einen digitalen TV-Receiver.

   
(*klick* zum Vergrößern)


   
(*klick* zum Vergrößern)


Mit dem neuen Moov V780 können Multimedia-Anwendungen auch unterwegs genutzt werden. Angetrieben von einem Mobilprozessor NVIDIA Tegra stellt das Moov V780 HD-Multimedia-Funktionalitäten (720p) bereit - verbunden mit einer Akkulaufzeit (2.300 mAh) von ca. 6-8 Stunden, je nach Nutzung. Und mit dem Display (800x480 WVGA) und integrierten Lautsprecher ist das mobile Gerät (204x111x14,35mm) auch geeignet für die Fotonavigation oder das Abspielen von Videos und Musik. Wird das V780 an ein TV-Gerät angeschlossen, können HD-Filme und -Videos auch auf einem größeren Bildschirm wiedergegeben werden.

Wir konnten vor Ort auf der CeBIT einen ersten, doch recht positiven, Eindruck gewinnen.

Für Fragen, Hinweise, Meinungen oder sogar eigene Erfahrungen zum Produkt bitte die Kommentarfunktion etwas weiter unten nutzen, oder direkt im Forum posten.




Veröffentlicht:

Kategorie: Sonstiges
Kommentare: 0
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.